Valentinstag - Eine Liebe neu entdecken

Am 14. Februar ist Valentinstag, das Fest der Liebe. An diesem Tag ist es Brauch, seine Liebsten zu beschenken, um seine Liebe zu zeigen. Meist sind es Blumen, häufig aber auch kleine Geschenke oder Zeit für eine besondere Unternehmung. Diese kleinen Aufmerksamkeiten schenken Freude, wir fühlen uns gesehen und oft wird es uns warm ums Herz. Heute möchte ich diesen Tag der Liebe aus einem anderen Blickwinkel betrachten: „Wie zeigst du dir selbst, dass du dich liebst?“ Wir kennen den Spruch: „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst.“ Doch fällt es uns oft viel leichter, anderen unsere Liebe zu zeigen als uns selbst.

Aber warum ist Selbstliebe denn wichtig für uns? Der Grund lässt sich gut anhand eines Beispiels erklären: Mit die wichtigsten Erfahrungen für Kinder sind, dass sie sich geliebt, gesehen und anerkannt fühlen. Das schenkt ihnen Stabilität, Selbstvertrauen und ihre kleine Seele wird dadurch genährt. All das ist ein gutes Fundament, um später einen guten Weg im Leben zu finden. Später geben wir diese Liebe weiter; an unsere Partner, unsere Kinder und andere für uns wichtige Menschen. Wunderschön ist es für uns, wenn wir uns auch von diesen geliebt und wertgeschätzt fühlen. Aber das Leben spielt sein eigenes Spiel, es ist vielleicht nicht immer so, wie wir es uns wünschen. Menschen verändern sich, äußere Umstände beeinflussen uns und rütteln an uns. Vielleicht fühlen wir uns plötzlich nicht mehr geliebt, sind enttäuscht und verlieren möglicherweise sogar geliebte Menschen oder fühlen uns allein. Je mehr wir aber die Liebe zu uns selbst gefunden haben, desto mehr werden wir unabhängig vom Außen. Die Liebe in uns selbst kann uns niemand nehmen. Diese Liebe schenkt uns Stabilität, Selbstvertrauen, wir fühlen uns mit der Kraft unseres Herzens verbunden und sind gesünder. Auch aus Erfahrungen in der Psychotherapie weiß man, wie wichtig Selbstliebe ist. Viele seelische Krankheiten haben ihre Wurzeln in fehlender Selbstliebe.

Wie können wir uns selbst diese Liebe schenken? Vielleicht, indem wir diesen Valentinstag oder auch einen anderen Tag zu einem Fest der Liebe zu uns selbst machen? Hier kann helfen, sich diese Frage zu stellen: „Wie würdest du jemand anderem deine Liebe zeigen?“ Vielleicht indem du den anderen am Morgen mit einem Lächeln begrüßt? Deinem Gegenüber einen wunderschönen Tag wünschst? Wahrnimmst, wie es dem Menschen an deiner Seite geht? Was würdest du sagen? Vielleicht würdest du fragen: „Kann ich etwas für dich tun? Wie geht es dir? Brauchst du etwas?“ Du wärst bestimmt achtsam, wertschätzend und respektvoll in diesem Miteinander. Du würdest freien Raum schenken, der gut tut. Gute Worte finden und Leistung anerkennen, anstatt zu bewerten. Vielleicht auch überlegen, was dem Menschen neben dir Freude bereitet. Einfach da sein und sich verschenken.

Was ist, wenn du das nun auf dich selbst anwendest? Was könnte sich verändern? Was würde geschehen, wenn ab heute jeden Tag etwas Valentinstag ist? Du dir täglich eine Portion Liebe schenkst? Mit kleinen neuen Handlungen, die langsam zu Gewohnheiten werden, das eigene Leben verwandeln. Ich bin davon überzeugt, dass sich dadurch sehr viel in unserem Leben verändert. Welche kleine liebevolle Gewohnheit könntest du ab heute in dein Leben einladen? Dir selbst am Morgen mit Blick in den Spiegel, einen wunderschönen Tag wünschen. Dich mit Blumen und kleinen Aufmerksamkeiten selbst beschenken. In der Natur Zeit verbringen, um etwas Kraft zu tanken. Am Abend dich anerkennen für das, was du heute alles wieder geschafft hast, auch für die kleinen Dinge. Und wie wäre es täglich ein kleines Date mit dir zu vereinbaren? Schreib dir gerne eine Liste mit Dingen, die dir guttun. Immer, wenn du das Gefühl hast, es ist wieder Zeit, deine Seele zu streicheln, suche dir etwas aus der Liste aus und schenke es dir.

 

Wenn wieder zurück gehen zum Beginn dieses Textes und uns den Spruch „Liebe deinen Nächsten, wie dich selbst“ wirken lassen: Vielleicht darf dieser Valentinstag 2022 oder der Tag, an dem du diesen Text liest, der Beginn einer neuen großen Liebe sein, der Liebe zu dir selbst. Einer Liebe, die dich nährt, dir innere Stärke und Kraft schenkt und die du dann an deine Nächsten weitergeben kannst. Liebe wird mehr, wenn wir sie teilen.

Angela Karl

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Heilsame Begegnung

Praxis für Beratung, Coaching &  Psychotherapie (HPG)

Schlosskeller 1 • 86529 Schrobenhausen • Tel 08252 - 82140


 "Heilsame Begegnungen können deine Seele berühren und haben die Kraft, dein Leben zu verändern."